Portal:Spiel/Rollenspiel

Aus EnzyklopAtys

(Weitergeleitet von Portal:Spiel/Roleplay)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ryzom Gameplay  Rollenspiel  Verhaltenskodex Gemeinschaft Forge Kleines Glossar
de:Portal:Spiel/Roleplay
en:Portal:Game/Roleplay
es:Portal:Juego/Roleplay
fr:Portail:Jeu/Roleplay
ru:Портал:Гейм/Roleplay
 
UnderConstruction.png
Übersetzung zur Überprüfung
Gib nicht den Mitwirkenden die Schuld, sondern komm und hilf ihnen. 😎

Referenztext ( Pflegender Text, der als Referenz dient ) :
Noten: (Zorroargh, am 2021-11-28)

Ryzom logo.png

Das Portal des Rollenspiel

Aktuell gibt es 7 Seiten zum Portal verlinkte Artikel und 13 Elemente in der Kategorie Rollenspiel.



Beim Role Play (RP) oder Rollenspiel geht es ganz einfach darum, einen Charakter zum Leben zu erwecken, und zwar über den Spieler, der ihn spielt, hinaus. Wenn man also mit anderen Charakteren interagiert, muß man immer daran denken, daß es der Charakter ist, der auf andere Charaktere trifft, und nicht der Spieler hinter dem Bildschirm, der auf einen anderen Spieler trifft.
.
. Es ist nicht kompliziert, RP bedeutet, seinen Charakter in der Welt zu spielen, in der er sich befindet! Einfach ausgedrückt: Du "spielst" jedes Mal, wenn Du jemanden begrüßt, über das Wetter oder die letzten Ereignisse sprichst.
Daerel alias Luth Mac'Fay

Das Role Play: Regeln

Die Interaktion zwischen Spielern findet hauptsächlich über das Chat-Fenster statt, das man gut zu nutzen wissen sollte.

Jede Gilde hat ihre eigenen RP-Regeln, aber im Allgemeinen findet das RP auf dem Kanal "Umgebung" statt. Der "Team"-Kanal kann manchmal RP sein (das hängt von den Spielern und der Gilde ab), ist es aber normalerweise nicht. Der "Gilden"-Kanal ist meistens HRP (Hors Role Play), der "Region"-Kanal ist es in der Regel auch.

Im Kanal Umgebung sind hier einige Regeln zu beachten, die helfen können zu unterscheiden, wer wie spricht:

  • HRP-Kommentar: In Klammern steht ein HRP-Kommentar, d. h. ein Kommentar, der vom Spieler und nicht vom Charakter stammt. z.B. (lol, zu lustig).
  • Ungesagt: *eine Aktion* oder <eine Aktion> bezeichnet eine Aktion des Charakters (Emote, Ausdruck, Geste). Beispiel: *krümmt sich vor Lachen*; *Flüstert*: pssst!
  • Emote: Emote im Spiel werden als RP-Elemente betrachtet. Wenn x Y mag, dann sind es natürlich die Charaktere, die miteinander reden (Spieler, bitte macht das im privaten /tell !).

Stellen wir uns also die folgende kleine Unterhaltung vor ( während einer Jagd). Es ist einfach, zwischen den Kommentaren des Spielers und den Aktionen des Charakters zu unterscheiden:
.

Beispiel für einen Dialog, zwischen ZZZ (Ihnen) und XYZ
Charakter ! Text ! Kommentar
Du> Willkommen, Ser XYZ !      ZZZ (Du) spricht, ZZZ kennt XYZ bereits
XYZ > Hallo Serae ZZZ. Hättest Du Platz für einen Krieger in Deiner Jagdgruppe? ← Antwort von XYZ, der scheinbar ZZZ schon kennt
Du> (wie gut bist du im Nahkampf) HRP-Frage (Hors Role Play, OOC auf Englisch).
XYZ > (125, aber ich kann auch 180 heilen) Antwort HRP
Du> Nun, ich denke, Ihre Heilerfähigkeiten werden in unserem Team willkommen sein. -
Du> *Gibt XYZ einen freundschaftlichen Klaps und lächelt* ← Aktion des Charakters ZZZ (Du)
Du> Werden Sie dabei sein? (ZZZ spricht)
XYZ> *nickt* ← Handlung des Charakters XYZ
XYZ> /em nickt ← Eine andere Möglichkeit ist, die gleiche Aktion von Charakter XYZ zu machen, aber als Emote.



Im Zweifelsfall, um Mißverständnisse auszuräumen, z. B. wenn der gespielte Charakter aggressiv ist und vom Spieler unterschieden werden muß, kann es hilfreich sein, die persönlichen Nachrichten per /tell: zu übermitteln: Ich spiele meine Rolle. Sei beruhigt, das hat nichts mit dem Spieler zu tun, der du bist.

Die "richtige" RP ist was?

Du wirst Tonnen von Theorien darüber haben, und RP wird oft als elitär angesehen, weil die Leute sich in kilometerlangen Sätzen ausdrücken. Das muß nicht so sein. Ein paar Regeln:

  • Den Charakter kohärent halten. Interessante Charaktere sind nicht unbedingt Superhelden. Diese sind sogar langweilig. Ein Charakter muß sich Ziele setzen, aber auch Grenzen. Selbst wenn Du mehrere Fähigkeiten auf 250 hast, kannst Du Dich als "Gräber" oder "Magier" vorstellen. Und beschließen, daß Du niemals .... berühren wirst. (ergänze: ... Graben/Handwerk/Magie/Kampf). Ein Charakter entwickelt sich auch weiter, eine Linie, die Du dir jetzt setzt, kann sich in der Zukunft ändern.
  • Forcieren. Multipliziere die Fehler und Vorzüge Deines Charakters mit dem Zehnfachen dessen, was Du für ein gutes Maß hältst ... unsere Charaktere müssen nicht moderiert werden. Stellen wir uns einen Charakter vor, der Kitins haßt (zum Beispiel), er könnte eine Tendenz haben, jeden, den er sieht, spontan töten zu wollen, selbst wenn das für seine Umgebung untragbar wird... das ist Teil des RP dieses Charakters.
  • Sich ausdrücken. Es ist nicht nötig, sich in Althochdeutsch auszudrücken, um RP zu betreiben. Es ist nicht nötig, die Leute zu siezen. Normalerweise verwendet man gegenüber Fremden eine gewisse Ehrerbietung und siezt sich. Dein Charakter kann jedoch den Charakter haben, jeden zu duzen, und es ist daher durchaus möglich, daß Du diese Form verwendest. Man muß nur konsequent sein, und in diesem Fall jeden und zu jeder Zeit duzen. Es ist auch möglich, daß Dein Charakter eine andere Person bereits gut kennt und diese Person besonders duzt, die anderen aber nicht.

Sichtbare Elemente für den Spieler und Bekannte Elemente deiner Figur

Als Spieler gibt Dir das Gameplay-Tool Ryzom viele Informationen über die Person, die Dir gegenübersteht. Ihr Charakter hingegen kann diese Informationen nicht erfahren, ohne danach gefragt zu haben. Achte sehr auf diese Nuance, z. B.:

  • Der Spieler sieht den Namen, der auf dem Kopf des Charakters vor ihm angezeigt wird, sieht vielleicht seinen Titel ... aber Dein Charakter, wenn er jemanden zum ersten Mal trifft, weiß nichts von all dem. Seie also vorsichtig mit "Hallo XDF", wenn Dein Charakter ihn zum ersten Mal trifft (das passiert ständig und sogar bei geübten Spielern). Du solltest dich auf ein einfaches "Hallo" beschränken und nicht vergessen, irgendwann im Gespräch nach dem Namen des Charakters zu fragen... bei einer nächsten Begegnung kannst Du ihn dann mit seinem Namen ansprechen, weil Dein Charakter ihn wiedererkennen kann.
  • Es ist ähnlich mit der Gilde, man kann sich vorstellen, daß der Charakter, der dir gegenübersitzt, ein Wappen hat und du dieses erkennst. Aber das gilt nur für etablierte Gilden auf der Rinde ... also wird der Name einer wenig verbreiteten Gilde den meisten Spielern nicht bekannt sein.
  • Der PVP-Tag...

Darüber herrscht Uneinigkeit, aber die meisten RP-Spieler sind der Meinung, daß es für deinen Charakter nicht sichtbar ist. Es ist nur eine Information für dich als Spieler, aber Dein Charakter kann es nicht wissen, ohne vorher jemand anderen zu kennen. So kann das "Schießen auf Sicht" gegenüber einem potenziellen Feind nur gegenüber einem Feind praktiziert werden, den Du bereits kennst... Schließlich ist das "Taggen" nur ein Mittel, um das RP zu vertiefen, und keine Erlaubnis, alles zu töten, was getaggt wird. Leider wird diese Ansicht nicht von allen Spielern auf Atys geteilt...



Der Hintergrund (Background)

Der Hintergrund wird oft als eine lange Geschichte über die Ursprünge Deines Charakters gesehen. Das ist ein Teil davon, aber nicht unbedingt notwendig. Wir alle sind auf der Rinde der alten Lande angekommen, da gibt es nicht viel. Was hingegen nützlich sein kann, ist eine Art Charakterkarte

  • Der Haupt-"Beruf" deines Charakters
  • Seine Überzeugungen
  • Was er gerne tut oder nicht tut
  • Aus welchem Umfeld kommt er (Gebildet, Bauer, Waise --> unterschiedliche Sprechweise)?
  • Hat er innere Dämonen (Rache etc.)?
  • Wer sind seine Feinde und Freunde (selbst der beste Homin hat seine Feinde) -- dieser Teil kann im Laufe der Ereignisse kommen.
  • Hat er Familie (es ist denkbar, daß sich ein anderer Spieler / eine andere Spielerin dazu bereit erklärt, der Bruder / die Schwester / der Vater / die Mutter deines Charakters zu sein.
  • Hat er / sie Liebhaber/innen / Ehefrauen / Ehemänner ?.

Erstelle Deine Mini-Ereignisse

Manche Spieler schreiben ihre Hintergründe und das, was im Spiel passiert, in Blogs oder im offiziellen RP-Forum nieder, aber das kann auch einfach spontan geschehen. Man muß nur manchmal die Gelegenheit beim Schopf packen.

Nichts hindert Dich daran, einen anderen Spieler / eine andere Spielerin (ich habe nicht Charakter gesagt) zu kontaktieren und ihm / ihr vorzuschlagen, ein Mini-Event zwischen Euch zu veranstalten, das ein "Klima" zwischen Ihren Charakteren schafft, eine gemeinsame Geschichte. Ein dummes Duell vor einem Stall kann in eine Eifersuchtsszene ausarten, die die beiden Spieler zu Erzfeinden macht. Diese Feindschaft kann sich dann im Laufe des Lebens Ihrer Charaktere weiterentwickeln und in größeren Animationen genutzt werden.

Die Regel: Führt diese Mini-Events an öffentlichen Orten durch, so daß Euer Gespräch / Eure Auseinandersetzung aufgefangen werden kann (Ställe, vor einem Tp, Tavernen, Händler usw.).

Grüße generell andere, das frißt kein Brot und bietet oft einfache Gelegenheiten für Mini-RPs (auch wenn sie zehn Minuten dauern).

= Verhalten bei Veranstaltungen = =.

  • Bei Veranstaltungen, die eine gewisse Organisation erfordern, wird der Moderator/Veranstalter in der Regel den Befehl /shout verwenden, mit dem seine Worte hervorgehoben werden können. Die Regel ist, den Moderator zu respektieren und die Anzahl der "Emotes" und "Gesten" (** oder <>), und erst recht der Redebeiträge, in diesem Rahmen zu begrenzen. Begrenzen bedeutet nicht, sich zu enthalten, und es handelt sich auch nicht um einen Monolog.

Lies dich in die Lore (und die EncyclopAtys!) ein

Ein Mindestmaß an Wissen über die Lore ist wichtig. Dein Charakter ist Teil einer Zivilisation, er wurde in einem Glaubenssystem erzogen, das sehr speziell ist. Er mag dieses System abgelehnt haben, aber um zu wissen, wie er davon abgewichen ist, muß man schon wissen, wovon er abgewichen ist. Zivilisationen sind sehr typisch, das solltest du in deinen Charakteren nutzen.

Nach wiktionary:lore Die Lore: Allgemeiner Name.

  • Alle Fakten und Überlieferungen zu einem bestimmten Thema, die sich im Laufe der Zeit durch Bildung oder Erfahrung angesammelt haben.
  • Die Geschichte, die um eine fiktive Welt herum erschaffen wurde.
    .

Mögliche Übersetzungen: Universum, Saga, Legende
.

Benutze das richtige Vokabular

Atys ist eine einzigartige, besondere Welt, sie hat ihre Flora und Fauna, ihr Klima, ihre Homin, ihre Kami, ihre Karavan, ihre Jena... ah nein .. sie.. sie ist immer noch irgendwo auf ihrem Raumschiff verloren (lies dieses Thema, wenn Du nicht weißt, wovon ich rede).

Wie auch immer, warum sollten wir typisch irdische Ausdrücke oder Begriffe verwenden, wenn wir doch Alternativen haben? Lies hier unser Glossar der Rollenspielbegriffe, um mehr darüber zu erfahren!

Und vernachlässige nicht die Sprachen der Nationen oder Verbände, von denen hier die bekannte Liste ist:

Einige nützliche und interessante Links zum Thema RP

Letztendlich lernt man das Rollenspiel, indem man es praktiziert.
Es ist nicht schlimm, es zu versuchen und dabei Fehler zu machen,
aber wenn man es nie macht, wird man nie die Gelegenheit haben, sich zu verbessern.


Neueste version 2021-11-28•


Spe labs.png
Alle thematischen Portale der Enzyklopatys (Ryzom Wiki)

Ryzom: Die LoreDas Spiel OOC
Atys: Die Welt von AtysFloraFauna
Nationen: FyrosMatisTrykerZoraï
Fraktionen: KamiKaravanMarodeureRangerTrytonisten
Enzyklopädie: Atys ChronikenDie Große BibliothekMysterien OOC