Ryzom
Portal:Die Große Bibliothek

Aus Ryzom Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Große Bibliothek Wissenschaft Literatur Gesellschaft Homins Geschichte Trödel


de:Portal:Die Große Bibliothek
en:Portal:The Great Library
es:Portal:La Gran Biblioteca
fr:Portail:La Grande Bibliothèque
ru:Портал:Великая Библиотека
 
UnderConstruction.png
Übersetzung zur Überprüfung
Gib nicht den Mitwirkenden die Schuld, sondern komm und hilf ihnen. 😎

Referenztext ( Pflegender Text, der als Referenz dient ) :
Noten: (Zorroargh, am 2020-11-12)

Das portal der Großen Bibliothek von Atys

Aktuell gibt es 19 Seiten zum Portal verlinkte Artikel und 25 Elemente in der Kategorie Die Große Bibliothek.
Es gibt in der deutschen Encyclopatys mehr als 1.123 Elemente.

R2 scenario admin.png

Die Große Bibliothek von Atys

Die Große Bibliothek von Atys (auch Encyclopatys genannt)

ist die Arbeit aller homins, Experten oder Amateure aus allen Nationen, Rassen, überzeugungen...

Es enthält Beobachtungen von Forschern, lehren von Wissenschaftlern, Taten und Rat von Abenteurern, Methoden von Handwerkern, Geschichten von Erzählern, Verse von Dichtern... Die ganze Kultur von Atys



Neueste version 2020-10-16•
Stub.png

Notizen

Neueste version 2020-10-08•
Ico task rite.png

Plan

Die Kategorie Die Große Bibliothek

The Kategorie: Die Große Bibliothek includes all the works and knowledge of the Atysians. It brings together the main branches:

It is at least in one of these branches or sub-branches that the created documents should be classified so that they are easily found by homins looking for reading or information. It is not uncommon for an article to fall into several categories.

Neueste version 2020-10-08•
Spe inventory.png

Archive/Kategorien

Neueste version 2020-10-08•
QuestionRyzom.png

Weitere Informationen

Bearbeitung von Publikationen in Portalen

In general, one should avoid modifying the portal skeleton to avoid "mismatches of behavior" by theme or language. For this, it is better to systematically include articles in their planned locations (see below) which will allow to manage the information available to all contributors.

read more...

Neueste version 2020-10-08•
Script edit.png

Zu tun

Aktualisieren repräsentativer Seiten

Theme Chosen page Status ( to make or change;
good for now
Comments
GBA overview Primes_Raider already in 2:Literature
Sciences, arts...
Lou Herbier 02 FleoleGoo A.png
Literature Primes_Raider
Homin Primes Raider I But would be fine to find another suitable page
History Primes Raider II But to find more suitable page
Society Atystrologie To find more suitable page
Bric-a-brac Atystrologie
Neueste version 2020-10-08•
Zor emblem.png

Empfohlener Artikel

---¤0§ Primes Raider ¤ I ¤ II ¤ III ¤ IV §0¤---


en:Primes Raider III
es:Primes Raider III
fr:Primes Raider III
 
UnderConstruction.png
Übersetzung zur Überprüfung
Gib nicht den Mitwirkenden die Schuld, sondern komm und hilf ihnen. 😎

Referenztext ( Pflegender Text, der als Referenz dient ) :
Noten: (Zorroargh, am 2020-11-12)


Primes Raider - Pforte des Sturms

Die Erforschung der Länder von Umbra führte mich in den Norden, zur Pforte
des Sturms. Nicht, dass der Unergründliche Wald uninteressant gewesen wäre,
oder der spektakuläre gefallene Baum, aber ich hatte da nicht gefunden, wonach
ich suchte: Überreste einer vergessenen Vergangenheit ...

Es gab zwei solche Stätten in der Pforte des Sturms, nahe beieinander gelegen in
der Gegend mit dem Namen "Ruinen von Leron". Ich fand keinen Hinweis darauf,
worauf sich dieser nach Fyros klingende Name bezog, aber vielleicht war das nicht
schlecht. Die Objektivität leidet mitunter, wenn der Geist mit Vorannahmen belastet ist.

Screenshot047.jpg

Das erste war ein imposantes Gebäude, eine enormer Block, der in der Rinde steckte,
sich sanft nach oben zu einer abgerundeten Spitze verjüngend, verziert mit kleinen
Antennen. Eine große Schnecke, die sich auf ihren Füßen aufrichtet? * lächelt *. Es war
stark nach Osten geneigt, aber nicht in Gefahr, von einem Moment auf den anderen
umzustürzen, denn seine Basis war massiv.

Screenshot054.jpg

Pr 3 Screenshot062.jpg


Ich ging um das Denkmal herum. Lose Teile lagen hier und dort, was zeigte,
dass die Struktur gelitten hatte. Ich fragte mich, ob das Ding eine Beziehung
hatte zu den Dolhwint im Graben der Heimsuchung? War es hier vor Ort
gebaut oder von der Decke heruntergefallen?



Pr 3 Screenshot099.jpg


Der andere Platz war noch seltsamer. Die Überreste sahen aus wie drei riesige
Gerippe massiver Tiere. Ihre Größe passte zu den riesigen Schädeln, die man
manchmal auf der Rinde an der Oberfläche finden kann.

Ah! Der Platz wurde von einer Gruppe von Trykerinnen in Beschlag genommen,
so hübsch wie ablenkend. Ich ging diskret meiner Wege, und sie ließen mich in Ruhe.

Bei Beobachtung der Relikte kamen mir Zweifel: waren das Überreste von einst
lebendigen Kreaturen, oder künstliche Konstruktionen? Rippenknochen verjüngen
sich normalerweise an den Spitzen. Aber hier war eine Seite so wie die andere
und beide endeten im "Quadrat".

Ebenso mit dem, was die Rückenwirbel darstellte: obwohl die allgemeine Anordnung
der Wirbelsäule realistisch war, war das eher ein Zylinder, flankiert von zwei Scheiben,
ein bisschen grob für Knochen einer Kreatur Ma-duks.

Screenshot101.jpg


In der Mitte der drei Kadaver stand eine weitere, viel kleinere Struktur, die sehr anders war.
Bei dieser bestand kein Zweifel, dass es sich um ein Werk aus Hominhänden handelte!


Pr 3 Screenshot111.jpg

Pr 3 Screenshot107.jpg



Eine Halbkugel aus Holzbalken, einer davon verziert mit einem Fries von Dreiecken,
charakteristische Symbole der Fyroskunst, die man auf ihren Gebäuden und selbst
auf ihren Waffen findet.


Pr 3 Blamyx.jpg Pr 3 Bains.jpg Pr 3 Triangles1.jpg


Les poutres avaient l'air solides, avec des parties prévues pour y
encastrer quelque chose. Était-ce là une hutte ? ou une construction
utile aux mineurs ?


Je retournais vers une des carcasses car elles étaient également couvertes
de symboles. Des vaguelettes, du soleil, plutôt tryker tout ceci ! Oy !

Die Balken machten einen soliden Eindruck, die Seiten schienen etwas umschließen
zu sollen. War das eine Hütte? Oder ein Bauwerk zum Nutzen von Bergleuten?

Ich kehrte zurück zu einem der Gerippe, die auch bedeckt waren von Symbolen.
Wellen, Sonne, alles eher von Trykern! Oy!


Pr 3 Screenshot112.jpg


Hatte ich so etwas schon gesehen? Und wo?
Ich habe versucht, mich zu erinnern, aber vergeblich. Ich brauchte eine stärkere
Methode, und ich dachte an die "zhong-yum li'sen*"-Technik der Zoraï-Meditation,
um sich in sein Gedächtnis und sogar das Unbewusste zu versenken, von der ich
einige Ansätze mit meinen Freunden aus dem Kloster Wa-Kwai erlernt hatte.

( * zhong-yum li'sen: Meditationstechnik "dahinter denken", vorgeschlagen von Feylin, danke! )

Das Problem war, dass ich tatsächlich nur die Grundlagen gelernt hatte... und meine
mangelnde Beherrschung zu einem unkontrollierten Durcheinander von Erinnerungen
führen konnte, das meinen Geist überwältigte. Dies könnte zu einem Albtraum werden!

Aber zu frustriert, wieder nichts gefunden zu haben, versuchte ich es dennoch, und
fixierte die Symbole lange, um sie mir einzuprägen. Dann, die Augen schließend,
leerte ich meinen Geist, um sie aufzunehmen, in mir handeln zu lassen, sich auszudrücken.

Ein Zucken, dann warf ein Krampf meinen Kopf zurück, während meine Augen schneller
hin und her tanzten als der Flügelschlag eines Kipesta. Ich fühlte mich entschwinden,
und eine Flut von Bildern ergoss sich in meinen Kopf, meine Nase, meine Kehle - ich drohte zu ersticken!

Ich ... oh nein! .........

WAAAAAAAAAAAAAh ...

Pr 3 dream up.jpg
Pr 3 dream down.jpg ................................................................. ................................................................. .............................
................................................................. ................................................................. ....................
................................................................. ................................................................. ..............
................................................................. ................................................................. ......
................................................................. ................................................................. .
................................................................. ............................................................
................................................................. .......................................................
................................................................. ..................................................
................................................................. ..............................................
................................................................. .........................................
................................................................. .....................................
................................................................. ................................
................................................................. ...........................
................................................................. ......................
................................................................. ................
................................................................. .........
................................................................. .
.............................................................
........................................................
..................................................
............................................
.....................................
...........................
......................
...............
..........
....
.
.
.
.
.
.
.
Pr 3 Trone.jpg


Pr 3 Troneme.jpg

In das Sägemehl gestürzt kam ich ich langsam wieder zu mir und erholte mich
von der emotionalen Entladung. Ich reflektierte über die gefundenen Symbole.

Es muss sehr alt sein, fast primitiv. Wie der Thron im übrigen.

Bei weiterer Beobachtung der Skelette fiel mir auf, dass die jeweiligen "Knochen"
jeweils mit einem sehr festen grünlichen Schaum bedeckt waren, und ich bemerkte,
dass sich die Symbole in dem "Grünen" befanden, nie auf dem Material selbst.
Als ob ... sie nicht ursprünglich da gewesen waren, sondern nachträglich geschnitzt!
Ich versuchte, ein wenig mit der Spitze meines Dolches in dem Schaum zu kratzen,
um diese Idee zu testen.


Pr 3 Screenshot201.jpg


Was wäre, wenn? ... Meine Augen fielen auf die Gruppe von Banditen, die Trykerinnen,
die den Ort bewohnten. Und wenn sie es waren, die das gemacht hatten?

Ich versuchte, in einen Dialog mit ihnen zu treten, aber ohne Erfolg ... dabei mag ich Tryker!


Pr 3 Babes.jpg


Ich richtete meine Augen ein letztes Mal auf die Tierkörper und dachte:
- Nun, es mag sein, dass die Banditen diese makabre Inszenierung gemacht haben!
Indem sie diese Überreste in die antiken Ruinen gebracht haben,
die erst gar nicht da gewesen waren ...



Mehr Fragen als Entdeckungen brachte dieser Ort der Urwurzeln für Lakshmee.
Und doch hatte sie etwas Wichtiges "gesehen", eine Entdeckung, die sie sprachlos machte ...
Aber sie würde zuerst andere Orte sehen und wiedersehen müssen,
um sich über die Bedeutung Rechenschaft abzulegen ...

---

---¤0§ Primes Raider ¤ I ¤ II ¤ III ¤ IV §0¤---



Neueste version 2020-09-03•

Spe labs.png
Alle thematischen Portale der Enzyklopatys (Ryzom Wiki)

Ryzom: Die LoreDas Spiel OOC
Atys: Die Welt von AtysFloraFauna
Nationen: FyrosMatisTrykerZoraï
Fraktionen: KamiKaravanMarodeureRangerTrytonisten
Enzyklopädie: Atys ChronikenDie Große BibliothekMysterien OOC