Alte Lande

Aus EnzyklopAtys

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rubber-Stamp-Lore choix Vert.png
de:Alte Lande en:Old Lands es:Tierras Antiguas fr:Anciennes Terres ru:Древние земли
 
UnderConstruction.png
Übersetzung zur Überprüfung
Gib nicht den Mitwirkenden die Schuld, sondern komm und hilf ihnen. 😎

Referenztext ( Pflegender Text, der als Referenz dient ) :
Noten: (Leda, am 2021-11-22)


Die Alten Lande wurden von den Homin verlassen, die nun die Neuen Lande, wie wir sie kennen, bewohnen.

Exodus
Faksimile der von Azazor Eridlo Mirihus gezeichneten Karte aus den Chroniken; verfügbar und hinterlegt in der Kaiserlichen Bibliothek von Pyr.

Geschichte

Als Alte Lande werden die Gebiete bezeichnet, in denen sich die Homin-Zivilisationen vor dem Großen Schwarm (2481) niedergelassen hatten oder die von ihnen entdeckt wurden. Die Alten Lande sind heute nichts weiter als eine unerforschte Wildnis voller Ruinen mit unbekannten Ansammlungen von menschlicher Zivilisation. Bis auf wenige Ausnahmen sind derzeit keine Gebiete der Alten Lande im Spiel zugänglich; sie existieren hauptsächlich im Ryzom-Kanon. Nur die Karavan und die Kamis können Durchgänge öffnen, um dorthin zu gelangen.

Und doch werden sie immer noch von Gruppen von Überlebenden des Großen Schwarms bewohnt, aus denen die Homin-Flüchtlinge kommen, die der Exodus Road oder der Oflovak Road folgen, um die Neuen Lande, neue Bastionen der Zivilisation, zu erreichen.

Dieses "ferne Land" ist das Gebiet von Atys, in dem das Spiel von Ryzom heute stattfindet. Die gesamte derzeit bekannte Welt befindet sich in diesen Neuen Landen.

Im Jahr 2531 führte der Krieg der Monumente zur Wiederentdeckung einiger Inseln in den Alten Ländern: der Aelius-Dünen, der Olkern-Seen und des Almati-Waldes. Die Lage dieser Inseln im Verhältnis zum heutigen Kontinent oder zu dem, was man den alten Kontinent nennen könnte, ist nicht bekannt. Nur die Insel Almati-Wald scheint relativ nahe am neuen Land zu liegen und ist heute noch zugänglich.

Die heutigen menschlichen Zivilisationen wissen nur wenig über die Alten Lande im Allgemeinen, da das meiste Wissen über sie während des Großen Schwarms verloren ging.

Geographische Lage

Aus der Legende von Oflovak Rydon ist bekannt, daß die Alten Lande weit im Osten der Neuen Lande (den Ländern, in denen die Homin jetzt leben) liegen. So weit, daß der erste Mensch, der zu Fuß zwischen den beiden Ländern reiste, 3 Jahre brauchte, um die Reise zu beenden. Die Route zwischen den Alten Landen und den [Neue Lande[Neuen Landen]], die Route des Exodus, wird heute Oflovaks Weg genannt.

Regionen

Ingame

Nur wenige Regionen der Alten Länder sind derzeit im Spiel implementiert.

Almati-Wald

Der Almati-Wald ist ein Gebiet in den Alten Landen, genauer gesagt ein Gebiet des alten Matis-Königreichs, das von Kitins überrannt wurde. Aus diesem Grund gibt es im Almati-Wald außer den Kitins keine Tiere, und die Spieler können den Almati-Wald nur durch spezielle Teleporter erreichen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die Kitinhöhle unterhalb des Almatiwaldes ebenfalls in den Alten Landen liegt.

Diese Gebiete wurden bei demselben Ereignis wie der Almati-Wald eröffnet und sollten in der Wüste bzw. den Seenlanden der Alten Lande liegen. Doch während der Almati-Wald offen blieb, wurden diese Gebiete wieder geschlossen. Sie sind derzeit noch im Spiel, aber für die Spieler nicht zugänglich.


  • Silan liegt nicht in den Alten Landen, sondern ist vermutlich das Gebiet der Neuen Lande, das den Alten Landen am nächsten liegt.

In Lore

Coriolis... im Feuer.

Viele weitere Regionen der Alten Lande existieren nur in den Überlieferungen.

  • Es gab eine Wüste in den Alten Landen, die unter der Herrschaft des alten Fyros-Reiches stand, mit Fyre als Hauptstadt.
  • Es gab einen Dschungel in den alten Landen, der unter der Herrschaft der alten Zoraï-Dynastie stand, mit Zoran als ihrer Hauptstadt.
  • Es gab einen Wald in den alten Landen namens Matia, der unter der Herrschaft des alten Matis-Königreichs stand, wobei Karavia eine ihrer wichtigsten Städte war.
  • Es gab Seengebiete in den alten Landen namens Trykoth, die von den Trykern besetzt waren, wobei Jeniah und Breneth zwei ihrer Städte waren.
  • Die Ebene von Coriolis, benannt nach der nahe gelegenen Fyros-Stadt Coriolis, bildete die Grenze zwischen dem Fyros-Reich und dem Matis-Königreich.

Es wird angenommen, dass alle Städte und Dörfer längst in Ruinen liegen, aber die Regionen, von denen man ausgehen würde, sind noch vorhanden.

Bewohner

Höchstwahrscheinlich gibt es alle Kreaturen, die in der heutigen bekannten Welt leben, auch in den Alten Landen. Und alle Homin, die heute in den Neuen Landen leben, sind Nachkommen von Homin, die einst in den Alten Landen lebten.

Die Marodeure sind Homin, die nie in die Neuen Lande gezogen sind und noch heute in den Alten Landen leben. Über ihre Gesellschaft und Kultur ist nur sehr wenig bekannt. Erst in den letzten Jahren haben sie beschlossen, die Neuen Lande für sich zu erobern.

Die Kitin stammen aus den Urwurzeln unterhalb der Alten Lande. Als die Homin zum ersten Mal in die Neuen Lande kamen, gab es dort keine Kitin, weder an der Oberfläche noch in den Urwurzeln. Erst später verfolgten die Kitin die Homin in die Neuen Lande und errichteten dort Nester.

Es ist bekannt, dass die Seenlande der Alten Lande von einigen Wassertieren bewohnt wurden, die es in den Neuen Landen nicht gibt, wie dem Baldusa, dem Prakker und dem Sagass.

Orte der Erinnerung

Platz Typ Referenzen
Barley Bay Ort Loria's Youth
Breneth Stadt L TrykerZivilisation Tryker-Geschichtsübersicht
Colomo Stadt Sonnenuntergang im Wüstenwind
Coriolis Stadt (Bernsteinminen) Entdeckungsfieber, Die Belagerung von Karavia#Teil 3, Die Gemeinschaft von Loria
Darone Fluss Die Belagerung von Karavia .
Destranon Stadt Die Gemeinschaft von Loria
Jeniah Stadt Jeniah-Brücke, Trykers Geschichte.
Karavia Stadt Die Belagerung von Karavia, Gilde:Gilde von Karavia Vertrag von Karavia
Matia Stadt Matis Amazonen, [[Meister des Goo], Medaillon von Zachini
Munshia Fluss Sonnenuntergang im Wüstenwind Die Gemeinschaft von Loria
Piros Stadt Sonnenuntergang im Wüstenwind,Teil 3, Fyros Geschichte durch die Gassen von Pyr
Fyre Stadt Wasserbrecher, Sonnenuntergang im Wüstenwind, Dyros, Dexton, Fyros-Geschichte im Überblick, Tag des Pyre
Baldos-Riff Ort Die Legende von Oflovak Rydon Fyros Geschichte durch die Gassen von Pyr
Ria Fluss Chroniken von Atys:Mein Wächter der Karawane, Die Belagerung von Karawane
Oflovak Road Elias Tryton
Ruine von Pekith Ort Chroniken von Atys:Mabreka
Taï-Toon Zorai-Stadt Tempel des Wissens,
Thormes Stadt Amazonen Matis, Die Belagerung von Karavia (Tylini) Taï-Toon
Ti-aïn Fluß L ZoraiCivilisation
Trykoth Land Die Gemeinschaft von Loria, Still Wyler,
Bero-Tal Ort Die Belagerung von Karavia
Tal von Ronda Ort Die Belagerung von Karavia
Zoran Stadt Chroniken von Atys:Die Tränen der Ruhe, Chroniken von Atys:Als die Mauern fielen, Chroniken von Atys:Die Haltung des Daïsha, Tempel des Wissens
Große Mauer von Zoran Überblick über die Geschichte von Zorai, Masters of Goo, Geist in den Hügeln, Chroniken von Atys:Die Daïsha Stanza.

Noch zu ergänzen: Momos, eventuell Kalabs.

Neueste version 2021-11-22•