Ryzom
Primes Raider II

Aus Ryzom Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

---¤0§ Primes Raider ¤ I ¤ II ¤ III ¤ IV §0¤---


en:Primes Raider II
es:Primes Raider II
fr:Primes Raider II
 
UnderConstruction.png
Übersetzung zur Überprüfung
Gib nicht den Mitwirkenden die Schuld, sondern komm und hilf ihnen. 😎

Referenztext ( Pflegender Text, der als Referenz dient ) :
Noten: (Zorroargh, am 2019-04-07)


...
manchmal
selbst wenn wir Zyklen lang die Rinde abschreiten,
entgeht uns etwas,
weil es nicht zu jagen,
weil es nicht zu ernten ist.
...


Primes Raider - Tor der Dunkelheit

Pr 2 Rotoa.jpg


Die Rotoa ist eine einzigartige Pflanze. Ein knorriger Stamm, wirkt sehr alt - manchmal hat sich die Rinde von einem Teil ihrer Wurzeln zurückgezogen. Es scheint, dass sie seit Jahrtausenden und durch alle Wechselfälle der Geschichte da steht. Kein Blatt, aber ständig in voller Blüte mit großen Blüten zu fünf Blütenblättern. Sie erscheinen bläulich im Dunkel der Urwurzeln, aber zeigen eine sanfte Variation lila/pink/weiß im Licht der Fackel. Ein genauerer Blick zeigt, dass der Stamm aus vielen dünneren Stämmen besteht, die in einem ewigen Tanz ineinander verdreht sind. Gruppiert längs imaginärer Linien, verströmen die Rotoas in den Urwurzeln einen zarten Duft, wohlig-träge Liebkosungen der Nasenscheidewand, die Sorgen besänftigen und die Sinnlichkeit anregen

Doch müssen wir auf der Hut bleiben, denn trotz ihrer Schönheit ist es nicht ungewöhnlich, dass hinter einem Stamm das klaffende Maul eines Tyrancha hervorkommt, oder ein Varinx sich hinter den Wurzeln duckt ...

Aber an diesem Tag, unten in den Urwurzeln, war es etwas Älteres, was ich entdeckte. Tatsächlich übersieht man im Vorbeigehen leicht die beiden Kugeln aus Rinde, vor allem, weil Kipestas diese Gegend lieben, und wie üblich in den Urwurzeln geht man zusätzlichen Schwierigkeiten gern aus dem Weg. Aber an diesem verfallenen Zaun, da war immer noch etwas, das meine Aufmerksamkeit erregte.

In der Tat Kugeln aus Rinde, sie waren wie zwei riesige Köpfe, halb begraben im Boden schlummernd.


Pr 2 Head1.jpg

Ich brauchte nicht lange, um die Verbindung zu einem Trykerhelm herzustellen, mit den Augenschlitzen und den beiden Halbkugeln, um die Ohren aufzunehmen. Yui, es muss viel Platz für die Ohren sein im Helm eines Trykers! * lächelt *

Aber nach und nach wichen die Gemeinsamkeiten den Unterschieden: Es war nicht exakt ein Tryker Helm.


Pr 2 Head2.jpg


Zunächst fehlte ihm das Nasengitter. Auch wenn der Kopf begraben liegt, müsste man das sehen ...

Und ... der Helm ist normalerweise durch einen Verstärkungsring umgeben, ausgehend vom Mund rund um den Kopf ...

Dann ... die Ohrenwülste waren mit kleinen Löchern versehen, ich erinnere mich nicht an derlei bei einem Trykerhelm. Hinweis: keine dumme Idee, um besser zu hören ... kleine Löcher .

Aber ... am wichtigsten, das Oberteil war anders. Wo der Helm sonst von einem flachgepressten, dekorativen Zopf gekrönt war, war dies glatt, außer einem Relief, das mich erinnerte ... an das Motiv eines Lumperknochens!


Pr 2 Head3.jpg


Oh! Ich hatte plötzlich eine Vision! Die Rotoa, die darüber wuchs, war sie der krönende Zopf? So dass eine Miniatur-Rotoa einen Trykerhelm schmückte? Pai? Was existierte erst? Der Handwerksplan des Trykerhelms? Oder dieses Relikt in den Urwurzeln als Modell? Ein Geheimnis!

Mein Gedanken rotierten in höchster Geschwindigkeit und ich reflektierte über zwei Möglichkeiten:

Erste Hypothese: ein Tryker-Spaßvogel auf Abenteuern in den Urwurzeln entdeckte die beiden Rindenkugeln, jede gekrönt mit einer Rotoa, und begann sie nach der Vorlage der Helme seines Volkes zurechtzuschnitzen, als lustigen Scherz ..



Pr 2 Hypo1-1.jpgPr 2 Hypo1-2.jpg


Zweite Hypothese: die Relikte sind viel älter, und ein Trykerkundschafter entdeckte sie. Er entwarf die Helme nach diesem Bild, einschließlich der sie krönenden Rotoa, als eine poetische Note und eine Widmung an seine Entdeckung.


Pr 2 Hypo2-1.jpgPr 2 Hypo2-2.jpg


Nach Abwägung des Für und Wider gefiel mir die zweite Hypothese am besten. Denn im Falle der ersten gäbe es weniger Unterschiede zu den Helmen, die wir kennen. Die Unterschiede könnten durch funktionelle Veränderungen am Helm mit der Zeit erklärt werden.

Ich konnte mir keinen Forscher vorstellen, der seinen Entdeckungen gegenüber gleichgültig bleiben könnte, Geschichten meines verstorbenen Adoptivgroßvaters - eines Trykers - über die Urwurzeln kamen mir in den Sinn.

Oy, Großvater ... es könnte jemand wie du gewesen sein ... Es ist wohl sogar länger her.




Lakshmee setzte ihre Reise nach Norden fort. Es gab weitere Relikte im Tor der Dunkelheit, sehr beschädigt, vermutlich geplündert durch die Heart Breakers, die diese Gegend bewohnten. Erst viel später machte sie hier weitere bedeutende Entdeckungen. Zumindest wurden sie ihr zu dieser Zeit nicht bewusst ...

---

---¤0§ Primes Raider ¤ I ¤ II ¤ III ¤ IV §0¤---