Ryzom
Das Tagebuch von Lady Chiabre

Aus Ryzom Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rubber-Stamp-Lore choix Vert.png
de:Das Tagebuch von Lady Chiabre
en:Lady Chiabre's Social Diary
es:Diario de Doña Chiabre
fr:Journal de Dame Chiabre
ru:Дневник леди Чиабр





Lady Chiabres Tagebuch

Ein bestimmtes Dokument ist heute in die Hände unseres Reporters gefallen, welches sich als das Tagebuch der Lady Chiabre vom Hofe der Matis heraus gestellt hat. Ob dieses Dokument echt ist oder nicht, überlassen wir euch zu entscheiden …

“Heute war ich im Palast bei einem Staats Bankett. Ich war übertrieben nett zu Rodi De Varello, neben dem ich gesessen habe. Ich kann mir nicht helfen, aber ich denke immer noch, dass er ein perfekter Ehemann für meine kleine Rosino wäre, wenn sie über ihre Schulmädchenhafte Schwärmerei für diese unaussprechliche Ranger Person hinweg kommt.

Die De Varellos sind ein altes Geschlecht und sie würde genug Dappers haben, um sich jeden Wunsch erfüllen zu können … von ihrem Status ganz zu schweigen. Ich sollte bald einmal ein Fest geben und einige gute Partien einladen um sie ihr vorzustellen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Ranger Geschichte wäre wenn sie mehr ausgehen würde!

Und wenn wir schon mal von den Rangers sprechen … ich hab keine Ahnung was sich Orphie Dradius dabei gedacht hatte dieses Gewand zu wählen. Es hat mich eher an eine geschälte Psyklopa erinnert. Da sie zu diesem Bankett nicht im Dienst war sollte man meinen dass sie sich wenigstens dann vernünftig kleiden kann. Aber was kann man von einer Fyros Frau schon erwarten!

Gestern habe ich dieses Kröten Gesicht Bebi Cuirinia knutschend in einer Ecke mit einem dieser Ranger, Melga Folgore, gesehen! Er, der denkt er ist Jenas Geschenk an die Frauen. Er ist immer auf Reisen und spricht mit allen möglichen Personen. Ich kann mir wirklich nicht erklären welche Geschäfte er mit der königlichen Bestatterin der Matis haben könnte. Vielleicht macht er schon Pläne für seine eigene Beerdigung und möchte dass sie sein hässliches Gesicht etwas verschönert. Aber auf der anderen Seite kann ich mir wirklich nicht vorstellen dass sie länger am Leben bleiben wird als er, denn momentan sieht sie eher aus als würde ihr Lebenssamen jeden Moment versagen.

Xalis wiederum ist ein Mann der seinen Nutzen hat in so manchem Sinn. Natürlich sind Matis Männer überlegen, aber er hat trotzdem seinen ganz besonderen Charme der mich sehr anspricht. Falls er mir dienlich sein kann werden wir eine hervorragende Beziehung haben. Ich werde jedoch Vorsichtsmassnahmen treffen müssen damit er mich nicht hintergeht. Mein Dienstmädchen Cinni wird ihr spezielles Talent anwenden müssen, um ein paar Informationen zu sammeln.

Es bürgert sich eine neue Mode bei Hof ein die ich wirklich nicht ertragen kann. Einige Leute scheinen sich für gar nichts zu schämen und kleiden sich in diese grausamen Tryker Kleider, die soviel nackte Haut zeigen das man die Leute kaum noch als bekleidet bezeichnen kann! Das letzte Opfer dieser grausamen Mode Erscheinung war eine der Hofdamen der Königin selbst. Die Königin war natürlich wütend und die dumme Hofdame würde prompt entlassen. Aber dieser Vorfall zeigt wieder einmal das wir die Matis Tugenden hoch halten und ehren müssen und es bestätigt mich wieder einmal in meinem Glauben, dass die alten Wege doch die besten sind!

Königin Lea … dies ist natürlich eine Dame die sich zu kleiden weiß. Sie sieht immer so blendend und hinreißend aus und ist die perfekte Gefährtin für unseren stattlichen und eleganten König. Ich wundere mich wann es endlich wieder Nachwuchs im Königshaus geben wird? Es ist wirklich schon eine ganz schöne Weile her seit dem letzten Kind. Letzte Woche hat Königin Lea tatsächlich etwas plump gewirkt, aber ich denke sie hat sich vielleicht einfach überfressen … diese königlichen Banketts schaffen es jede Diät zu ruinieren …. All diese Kohlenhydrate!

Oh je, es ist höchste Zeit sich für den Ball des Zoraï Abgesandten heute Abend vorzubereiten! Hoffentlich fallen die Meditationen vor dem Essen dieses Mal etwas kürzer aus … 35 Minuten ist wirklich zu lang meiner Meinung nach …

Das Tagebuch von Lady Chiabre - Teil 2

Ein erneutes hallo, Style-Liebhaber!

Ich habe die zirkusähnelnde Posse der vergangenen Wahl der Tryker eng verfolgt, und meine Magd, Cinni, hat für mich noch ein wenig zusätzlich nachgeforscht.
Was ich schlussfolgernd sagen kann ist, dass der Trykerstaat in der Tat an einem Tiefpunkt angelangt sein muss, was Klasse, Anstand und die Grundzüge des
Style Managements angeht.

Habt ihr euch die Kandidaten einmal angesehen, die in dieser Wahl angetreten sind?

Zum einen ist da dieser Roggan Adgan, Cinni berichtete mir von seiner Alkoholfahne, sie war meilenweit zu riechen, als wenn das nicht genug wäre, nein er ist auch noch ein Anhänger dieser komischen Pelzknäuel die sich Kami nennen.

Dann ist da diese möchtegern Gouverneurin Shaly Nara die sich in die Angelegenheiten von allem und jedem einmischen will, ich denke nicht, dass König Yrkanis mit ihr verhandeln wollen würde, natürlich würde die Etikette es ihm verbieten ein Angebot zu Verhandlungen abzulehnen, bei ihr jedoch würde ich es mir stark überdenken.

Weiter geht es mit einer die ihr Herz durchaus am rechten Fleck hat, Lakera, eine treue Anhängerin der Karavan. Jedoch ist die Wahl ihrer Kleider sowas von Geschmacklos, dass meine arme Cinni gräuel davor hatte zu den Veranstaltungen zu gehen um etwas mehr über Lakera heraus zu finden.

Dann folgt Matty Brecker, ich denke er hätte einen guten Gozuverneur abgegeben, als erstes jedoch hätte er sich eine neue Rüstung zulegen sollen. Die Matisrüstung, welche ihm Cinnis Angaben zufolge sehr gut stand war leider viel zu groß für ihn.

Nun zu der Gewinnerin des Würfelspiels, oh, ehm ich meine natürlich der Wahl.
Ailan Mac’kean, selbsternannte Lady, wo her nimmt sie sich das Recht sich wie eine adlige Matis als Lady zu bezeichnen? Das ist einfach unerhört. Und dann hat sie auch noch die Sympathien der anderen Tryker dadurch gewonnen, dass sie Still Wylers Erbe antreten möchte. Aber was hatte es Still Wyler gebracht? Er wurde ermordet, ich hoffe, dass ich zumindest vor ihrem dahinscheiden selbst von ihrer Fähigkeit überzeugen kann, vielleicht ja auf einem der nächsten Hofbälle hier in Yrkanis.