Ryzom
Ailan Mac'Kean

Aus Ryzom Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
de:Ailan Mac'Kean
en:Ailan Mac'Kean
fr:Ailan Mac'Kean

Wichtigste Charakterzüge

Sie tritt in der Öffentlichkeit stets als eine einfühlsame und ausgeglichene Trykerin auf, unter der Oberfläche schlummert aber immer noch die Kriegerin in ihr, was sich durch einen stählernen Willen zeigt. Schon als Kind tapfer und kämpferisch, neigt Ailan zu rationellen Entscheidungen und hat keinerlei Probleme unangenehme Entscheidungen durchzusetzen. Sie ist Jena und den Karavan zugewandt und ist bestimmt aber moderat in ihrem Glauben. Die starke Abneigung den Matis gegenüber, die sie in ihrer Kindheit aufgebaut hat, ist einer distanzierten aufgeschlossen Haltung gewichen. Gerade König Yrkanis hat sie während ihrer Zeit als Beraterin Still Wylers kennen und schätzen gelernt. Den Fyros ist sie verbunden, weil deren Hitzköpfigkeit Ailan immer an ihre Heldin Loria erinnert. Ihren Willen zur Freiheit und zur Aufrichtigkeit hat sie sich seit ihren Kindheitstagen bei der Gesellschaft von Loria bewahrt, auch wenn sie als Politikerin öfters diplomatischeren Worten den Vorzug geben muss als ihr lieb ist. Seit ihrer Zeit bei den Atys Rangers, pflegt sie zu diesen ein enges, freundschaftliches Verhältnis und hat immer ein offenes Ohr für die Angelegenheiten der Ranger. Als enge Freundin von Still und Rhiana Wyler hat sie sich vorgenommen die Politik im Sinne Still Wylers weiterführen.


Kurze Biographie

2487 Geburt von Ailan Mac'kean als Tochter von Saily und Kerry Mac'kean.


2487 - 2503 Ailan wird von ihren Eltern im Sinne der trykerischen Traditionen innerhalb der Gesellschaft von Loria erzogen. Dort bekommt sie auch moderate jenaische Werte vermittelt. Sie entwickelt schon als Kleinkind einen starken Hass auf die Matis aber auch auf diejenigen Tryker, die es feige zulassen dass andere Tryker von Matis getötet werden.


2491 Nach der Attacke der Lagunenbrüder auf einen Außenposten, der zu diesem Zeitpunkt schon den Namen Festung von Loria trägt, reagieren alle Begleiter Ailan bestürzt als ihnen klar wird dass ihre ehemalige Anführerin ihren Namen für diesen Außenposten hergegeben hat.


2496 Im zarten Alter von neun Jahren schleicht sich Ailan von zu Hause fort und durchquert ganz alleine einen Teil der Gebiete Lagunen von Loria und Winde der Muse. Dort will Ailan den Schlammbildhauern beitreten, wird aber ob ihres Alters vom Stamm abgewiesen. Ihr Mut wird aber vom Anführer des Stammes vor allen Mitgliedern gelobt, so dass Ailan trotz der Enttäuschung darüber, nicht aufgenommen worden zu sein, stolz nach Hause zurückkehrt.


2506 Das Erstarken der Beziehungen zwischen der Förderation der Tryker und den Karavan stellt die Gesellschaft von Loria zu Frieden. Die Gesellschaft sieht die Kamis als unehrliche Wesen an, da die Kamis nie helfen, wenn die Hilfe sich als risikoreich erweist und daher vertrauen sie den Kamis nie völlig. Ailan findet an der Wiederannäherung zwischen den Trykern und den Matis, die zu dieser Zeit stattfand, keinen Gefallen.


2507 Viele Mitglieder der Gesellschaft von Loria arbeiten im Konzil der Tryker um die Hominrechte zu fördern. Ailan nimmt nicht teil, aber nicht weil sie zu jung ist, sondern weil sie in der Föderation der Tryker noch nicht bekannt genug ist. Ihre Verbindung mit der legendären Volksheldin Loria bleibt verborgen, so dass Ailan nach der Annäherung der Tryker an die Matis keine Probleme wegen ihrer Abstammung bekommt.


2509 Die Wahl Still Wylers, einem alten Korsaren, zwingt die Gesellschaft von Loria ein weiteres Mal in den Schatten zu bleiben, da deren Ursprünge in der Staatsführung kein Vertrauen genießen. Ailan identifiziert sich aber mit den Idealen und Zielen Still Wylers und beginnt innerhalb der Gesellschaft von Loria für dessen Ziele zu werben.


2511 Die Gesellschaft unterstützt den Widerstand in den Lagunen von Loria mit ihren Ressourcen und sie tragen so dazu bei, dass die Matis aufgehalten werden können.


2512 - 2514 Zu Ailan Erleichterung findet die Gesellschaft von Loria immer mehr Vertrauen zu Still Wyler, was auch dessen Freundschaft zu König Yrkanis zu verdanken ist, da die Gesellschaft Yrkanis für einen wesentlich aufgeschlosseneren Monarchen hält als dessen Vorgänger.

Ailan beteiligt sich an den Feldzügen gegen die Matis und trägt durch ihre Kenntnisse und Fähigkeiten als Kriegerin zu den Siegen über die Matis bei.


2517 Die Gesellschaft vom Loria erforscht unter strikter Geheimhaltung die Urwurzeln.


2520 Ailan schließt sich den Atys Rangers an und trainiert für zwei Jahre unter Wilk Potskin bis sie zu dem Entschluss kommt, dass sie lieber direkt für die Sache der Tryker eintritt, als bei den Rangern für die gesamte Hominheit zu kämpfen.


2522 Ailan wird in den engeren Beraterkreis Still Wylers berufen und freundet sich schnell mit Still Wyler und dessen Gattin Rhiana an.


2523 Die Gesellschaft von Loria teilt die meisten ihrer Erkenntnisse über die Urwurzeln mit den anderen Trykern, besonders mit der Gilde von Try, was die Grundlage für eine enge Freundschaft wird. Ailan offenbart Shaly Nara, der Anführerin der Gilde von Try, dass sie eine Nachfahrin von Loria sei.


2528 Ailan birgt zusammen mit Shaly Nara und Derry o'Darren die Schachtel mit den Lebenssamen, über die die Gesellschaft von Loria schon so lange wacht.


2532 Nach dem Tode Still Wylers versucht Ailan die Gouverneurswahl zu gewinnen, dass sie eine direkte Nachfahrin der Volksheldin Loria ist, gereicht ihr – wenn auch unbeabsichtigt - zu ihrem Vorteil.


2534 Ailan Mac'kean wird mit überwältigender Mehrheit zur Gouverneurin von Neu Trykoth gewählt. Sie zeigt gutes politisches Gespür als sie mit Shaly Nara und Lakera zwei ihrer Mitbewerberinnen in ihren Beraterstab ruft.