Ryzom
Rotoa

Aus Ryzom Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rubber-Stamp-Lore choix Vert.png
Taxonomie-Bernstein
Rotoa
Rotoa-L.jpg
Reich Pflanzen
Gruppe Wurzel
Ökosystem Urwurzeln &Wald
Aggressiv Nein
Art des Gegenangriffs Wehrlos
de:Rotoa
en:Rotoa
es:Rotoa
fr:Rotoa
ru:Ротоа
 
UnderConstruction.png
Übersetzung zur Überprüfung
Gib nicht den Mitwirkenden die Schuld, sondern komm und hilf ihnen. 😎

Referenztext ( Pflegender Text, der als Referenz dient ) :
Noten: (Lanstiril, am 2019-11-22)

Die Rotoa ist ebenfalls in den Urwurzeln heimisch und besteht aus einer Vielzahl fest miteinander verwachsenen Wurzeln. Studien matisianischer Botaniker scheinen zu bestätigen, dass die Rotoa tatsächlich eine Symbiose dreier epiphytischer Wurzelpflanzen ist. Die, aus den Ausläufern anderer Pflanzen fusionierte Rotoa wächst auf der Rinde Atys’. Außergewöhnlich ist hierbei, dass eine der drei fusionierten Pflanzen allein mit der Erschaffung von Blüten zur Reproduktion aller drei befasst ist.

Auf die Matis hat die Rotoa schon immer eine besondere Faszination ausgeübt, die jedes kleinste Detail der Pflanze studieren. Dank der Lehren der Karavan im Bereich der Biotechnologie ist die Kultivierung der Rotoa einfacher geworden. Der Architekt des Lebendigen Bravichi Lenardi hat die Rotoa an die klimatischen Bedingungen des Waldes angepasst (ein Exemplar kann südlich von Avalae bestaunt werden) und zu Ehren seiner Tochter die „Lea“ erschaffen, die im Großen Glashaus von Yrkanis wächst.

„Lea“

Neueste version 2019-11-22•