Ryzom
Der Weg des Rangers/Kapitel 4

Aus Ryzom Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rubber-Stamp-Lore choix Vert.png


de:Der Weg des Rangers/Kapitel 4
en:The Way of the Ranger/Chapter 4
es:El camino del Ranger/Capítulo 4
fr:La voie du Ranger/Chapitre 4
ru:Путь Рейнджера/Глава 4
 
UnderConstruction.png
Übersetzung zur Überprüfung
Gib nicht den Mitwirkenden die Schuld, sondern komm und hilf ihnen. 😎

Referenztext ( Pflegender Text, der als Referenz dient ) :
Noten: (Dorothée, am 2019-08-18)



Niemand hat jemals behauptet, dass es einfach ist, ein Ranger zu sein.

Wuaoi Yai-Zhio



Hier sind einige Kommentare von Wuaoi Yai-Zhio zu diesem Thema, die aus den Ranger-Versammlungen zwischen den Jena-Jahren 2580 und 2599 stammen, von Ba'Ruly Wiser, dem Schreiber von Wuaoi Yai-Zhio, gesammelt und hier in Form eines Gesprächs berichtet.


Vierter Tag


Aspirant: Könntest du mir jetzt etwas über das letzte Prinzip erzählen: Balance ?
Wuaoi: Denke daran, dass jedes der Gebote die anderen beeinflusst, so wie alle Bewegungen von Tieren und Kitins interagieren.
Das letztgenannte Prinzip ist eines der einfachsten und gleichzeitig eines der am schwierigsten anzuwendenden. Gleichgewicht: Wägen Sie die Konsequenzen ab, bevor Sie handeln. Es ist so offensichtlich, das zu tun..... Und so leicht zu glauben, dass wir es geschafft haben. Aber woher weißt du, dass du es wirklich getan hast? Das sagt die Meditation: «Wem wird meine Handlung dienen? Und wer wird davon nicht profitieren?» Woher wissen wir, ob wir wirklich alle Vorteile oder Schäden berücksichtigt haben?

Aspirant: Meister, wir können nicht sicher sein. Es ist nicht möglich, an alles zu denken. Ich glaube, dass wir auf unseren Erfahrungen aufbauen müssen, wenn wir an Waage denken. Aber Handeln muss unser Gebot sein, nicht ?
Wuaoi: Sehr gut! Du fängst an, wie ein Ranger zu denken, es sind nicht mehr nur Fragen, du fängst an, deine Meinung zu sagen. Jede Aktion hat eine Wirkung. Deshalb muss sie, ob direkt oder indirekt (z.B. Nicht-Intervention), von der Waage abgewogen werden. Aber am Ende des Endes muss auch der erfahrenste Ranger auf der Grundlage unvollständiger Kenntnisse über die Auswirkungen seines Handelns handeln.

Aspirant: Haben wir Zeit, über eine Horde von Kitins nachzudenken?
Wuaoi: Manchmal haben wir sogar vor einer Horde von Kitins Zeit zum Nachdenken; schon allein, um einen Ruhestandspfad zu wählen, der den Ort vermeidet, an dem die Bohrer arbeiten.

Aufstrebend: Es gibt sicherlich Dinge, die sich offensichtlich so lohnen, dass man nicht viel über Waage nachdenken muss. Die Ranger arbeiteten sehr schnell mit der Matis SKA zusammen, um z.B. Kitins zu untersuchen.
Wuaoi: Ja, aber wir mussten trotzdem ernsthaft über die Konsequenzen nachdenken. Die Arbeit mit Zendae, dem Waffenmeister der Matis, hätte von den Fyros als ein besonderer Gefallen für die Matis empfunden werden können, der unseren Status der Neutralität unter den Nationen gefährdet.
Die Antwort darauf lautet natürlich, dass Neutralität bedeutet, dass wir eine Nation nicht gegenüber einer anderen bevorzugen. Es ist keine Untätigkeit, sondern gleichwertige Handlungen. Wir unterstützten auch die Bier- und Wasserwege zwischen Trykers und Fyros und unterstützten den Zorai im Kampf gegen den Goo. Wenn die Fyros Hilfe bei einer edlen Aufgabe brauchen würden, würden wir sie auch ihnen anbieten.

Aspirant: Das Leben ist kompliziert... Nein, das hast du mir wirklich beigebracht: Es ist nicht das Leben, das kompliziert ist, sondern die Art und Weise, wie wir auf das Leben reagieren müssen. Ich denke, es wird noch lange dauern, bis ich bereit bin, Ranger zu werden.
Wuaoi: Du hast angefangen zu denken. Es kann kürzer sein, als du denkst.
Denken Sie daran: Erinnerung, Schutz, Service, Sorgfalt, Toleranz, Gleichgewicht. Befolgen Sie diese Regeln und bleiben Sie neutral, und egal was Ihr Abzeichen sagt, Sie sind ein Ranger.


Dritter Tag ........... Der Weg des Rangers ↑ ........... Vierter Tag